Infoportal

Herkömmliche Garagentore verbrauchen Schwing- und Installationsraum und lassen sich meist nur mit Kraftaufwand und Geräuschentwicklung bewegen. Sektionaltore bestehen hingegen aus Einzelelementen, die sich unter die Decke schieben, kinderleicht montieren lassen und bequem elektrisch angetrieben werden. Einfach die vormontierten Bauteile einsetzen und fertig.